Fließestrich nennt sich ein werkseitig vorgemischter Trockenmörtel auf Anhydritbasis, der aufgrund von werkseitig beigemischten Zusätzen plus Wasserzugabe auf der Baustelle eine fließfähige Konsistenz erhält. Fließestriche sind selbstnivellierend, wodurch das aufwendige Verteilen, Abziehen, Verdichten und Glätten entfällt. Vor dem Einbringen muss allerdings die Dämmschicht mit einer wasserdichten Folie abgedeckt werden, die an den Seiten wannenartig nach oben auszubilden ist -denn die Dämmschicht darf vom Fließestrich nicht durchnäßt und unterspült werden.